Dachsysteme

Bei den Protectum Dachsystemen handelt es sich um ein komplett System, das als wasserdichte Winkelstehfalzdeckung oder Stehfalzdeckung durch das Rollennahtschweißverfahren der Fälze ab 0° Grad Dachneigung einsetzbar ist. Durch die verschiedenen Profilarten und Profilhöhen passt sich die Edelstahldacheindeckung jeder Dachform an.

Durch die Montage einer Photovoltaikanlage oder Dachbegrünung setzen wir jedem Objekt den passenden Hut auf.

Bauaufsichtlich Zugelassen Z-14.1-622

Profilbahnen



Fakten und Vorteile

Protectum Dachsysteme

Wasserdicht

Durch die Schweißnaht nach ISO 4063 Prozess 22 RR ist die Dacheindeckung absolut wasserdicht.

Protectum GP6 Systemhaften

Photovoltaik

Unsere Windlastberechnung nach DIN EN 1991-1-4 berückstichtigt immer eine Photovoltaikanlage auf den Metallfälzen.

Protectum GP6 Systemhaften

Scharenlänge

Durch die 200mm Gleitbereich der GP6 Systemhaften können Scharenlängen von 30 Metern ohne Querfalz montiert werden.

Protectum Dachsysteme

Sicherheit

Die geprüften Protectum Dachsysteme besitzen eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-14.1-622 vom DIBt.

Fakten und Vorteile

Protectum Dachsysteme

Wasserdicht

Durch die Schweißnaht nach ISO 4063 Prozess 22 RR ist die Dacheindeckung absolut wasserdicht.

Protectum GP6 Systemhaften

Photovoltaik

Unsere Windlastberechnung nach DIN EN 1991-1-4 berückstichtigt immer eine Photovoltaikanlage auf den Metallfälzen.

Protectum GP6 Systemhaften

Scharenlänge

Durch die 200mm Gleitbereich der GP6 Systemhaften können Scharenlängen von 30 Metern ohne Querfalz montiert werden.

Protectum Dachsysteme

Sicherheit

Die geprüften Protectum Dachsysteme besitzen eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-14.1-622 vom DIBt.

Windlastberechnung

Mit unseren geprüften Dachsystemen bestehend aus GP6 Systemhaften und den dazu gehörigen Metallscharen gehen Sie auf Nummer sicher. Die DIBt und MPA Prüfungen ergeben die perfekte Grundlage für eine Windlastberechnung nach DIN EN 1991-1-4.

Durch die hohen Auszugswerte unserer Dachsysteme ist in unserer Windlastberechnung nach DIN EN 1991-1-4 immer eine Photovoltaikanlage mit berücksichtigt.

Windlastberechnung

Mit unseren geprüften Dachsystemen bestehend aus GP6 Systemhaften und den dazu gehörigen Metallscharen gehen Sie auf Nummer sicher. Die DIBt und MPA Prüfungen ergeben die perfekte Grundlage für eine Windlastberechnung nach DIN EN 1991-1-4.

Durch die hohen Auszugswerte unserer Dachsysteme ist in unserer Windlastberechnung nach DIN EN 1991-1-4 immer eine Photovoltaikanlage mit berücksichtigt.
Windlastanfrage
Deutsch